Am Freitag, den 01. September 2017 fand die diesjährige Abschnittsübung des Feuerwehr-Abschnittes Schwaz in Vomp statt.
Übungsannahme war ein Vollbrand des entlegenen Bauernhofes "Eggen" in Fiecht/Weng mit mehreren vermissten Personen.
Nach Alarmierung rückten wir sofort aus und begannen mit der Personenrettung und den ersten Löschversuchen gemeinsam
mit der FF Schwaz, welche lt .Alarmplan gleichzeitig alarmiert wird.

Aufgrund der exponierten Lage des Gebäudes und nicht vorhandener Wasserentnahmestellen, löste Einsatzleiter Andreas Kröll
Abschnittsalarm aus, um die Löschwasserversorgung sicherzustellen. Es wurde gleichzeitig vom Trankwasserbassin Fiecht der
Straße entlang und vom Bescheiungsteich des Schiliftes in Stans über die Rodelbahn eine Relaisleitung mit insgesamt 
13 Tragkraftspritzen aufgebaut. Fast zeitgleich kam der Wassernachschub beim AB TANK 7000 der FF Schwaz an, 
welcher als Zwischenspeicher eingesetz wurde. Der gesamte Aufbau der beiden Zubringerleitungen und als Unterstützung
des Einsatzleiters wurde eine Lageführung vor Ort eingerichtet.

Nachdem die maximale Wassermenge beider Zuleitungen ausgereitzt wurde, kam vom Einsatzleiter der Befehl zum Abbauen.
Im Anschluss traten alle teilnehmenden Feuerwehren vor dem Gerätehaus in Vomp zur Meldung an BFK-Stv. Jakob Unterladstätter
und zur Schlussbesprechung an. Danach gab es für jeden Teilnehmer im Gerätehaus noch Würstl und Getränke.

Insgesamt waren 9 Feuerwehren mit 20 Fahrzeugen und 138 Mann, sowie 11 Mitglieder der Feuerwehrjugend Vomp, an der
Übung beteiligt. Es wurden 149 B-Schläuche zu einer fast 3000m langen Zubringerleitung ausgelegt.

 

  • k-IMG_8201
  • k-IMG_8203
  • k-IMG_8208
  • k-IMG_8212
  • k-IMG_8219
  • k-IMG_8222
  • k-IMG_8223
  • k-IMG_8225
  • k-IMG_8226
  • k-IMG_8228
  • k-IMG_8232
  • k-IMG_8234
  • k-IMG_8239
  • k-IMG_8241
  • k-IMG_8243
  • k-IMG_8247
  • k-IMG_8253
  • k-IMG_8257
  • k-IMG_8261
  • k-IMG_8263
  • k-IMG_8264
  • k-IMG_8273
  • k-IMG_8277
  • k-IMG_8281
  • k-IMG_8282
  • k-IMG_8289
  • k-IMG_8296

 

Ein Dank gilt an Matthias Renn von der Feuerwehr Stans für die Bilder.

 


Um Ihnen das beste Online-Erlebnis zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Ich stimme zu