17 August 2017

Ein paar Worte über das Gerätehaus...

Im Jahre 1990 wurde der Neubau des Gerätehauses beschlossen. Einer der wichtigsten Aspekte dafür waren unter anderem,
dass das alte Gerätehaus den heutigen Ansprüchen nicht mehr genügte. Es gab auch einige erhebliche Mängel wie z.B: 
wenige Parkmöglichkeiten, keine Räumlichkeiten für Schulungen, udgl. Baubeginn war dann im Jahr 1991 und 
der Einzug in das neue Gerätehaus fand dann 1992 statt.
 
  • FeuerwehrhausVomp
 

Florian Vomp
In der Florian-Funkstation befinde sich ein Arbeitsplatz mit Digitalfunk, Telefonzentrale sowie ein EDV-Arbeitsplatz mit dem die Einsatzdaten 
eingegeben werden.
 
  • Funkzentrale
 
Die Fahrzeughalle
In der Fahrzeughalle sind die Fahrzeuge MTF, TLFA 3000, TLFA 2000, LFB-A, LAST sowie der Schlauchanhänger und der Beleuchtungsanhänger.
Die Halle ist auch mit einem Abgasabsaugsystem ausgestattet. Weiters befindet sich in der Fahrzeughalle die Umkleide und Garderobe, wo sich
unsere Mitglieder für den jeweiligen Einsatz entsprechend ausrüsten. Ebanfalls sind in der Halle die Waschbox und eine Werkstatt
untergebracht.
 
  • WaschpoxSchlauchwaschbecken
  • Werkstatt
 
Der Schlauchturm
Der Schlauchturm bietet die Möglichkeit die Schläuche zu waschen und zu trocknen. Weiters besteht auch die Möglichkeit Abseilübungen geprobt zu werden.
 
  • Schlauchturm
 
Das Lager
Das Lager bietet allerhand Staumöglichkeiten für Katastrophen-Material und andere Sachen. Im Lager wird auch der Anhänger mit dem Heuwehrgerät geparkt.
 
  • Lager
  • TreibstoffOelbindemittellager
 
Die Atemschutzwerkstätte
Nach jedem Einsatz und jeder Übung wird die Ausrüstung der Atemschutzträger gereinigt und kontrolliert um den Trägern immer die Sicherheit zu geben, 
dass die Ausrüstung das Leben der Einsatzmannschaft jederzeit und bei jeder Einsatzsituation  schützt.
Die Ausrüstung wird mittels Desinfektionsmittel gereinigt und danach im Trocknungsofen getrocknet , um rasch wieder für den Einsatz bereit zu stehen.
Die Schutzmasken werden auch einer Dichtheitsprobe unterzogen, um zu gewährleisten, dass beim Einsatz keine Rauchgase eingeatmet werden.
 
  • Atemschutzwerkstatt
 
Der Schulungsraum
Im Obergeschoss befindet sich ein großer Saal, der für Schulungen, Ausbildungen und Sitzungen, etc. verwendet werden kann. 
Er ist unter anderem mit einem Beamer ausgestattet.
 
  • Schulungsraum
 
Der Aufenthaltsraum
Der 2013 aus der Kameradschaftskasse finanzierte neu umgebaute Aufenthaltsraum dient der Mannschaft zum Aufenthalt nach Einsätzen,
Sitzungen und Besprechungen. Weiters finden auch Sitzungen im kleinen Kreis statt.
 
  • aufenthaltsraum_1
  • aufenthaltsraum_2
  • aufenthaltsraum_3
  • aufenthaltsraum_4
  • aufenthaltsraum_5